Stress bewältigen, Blockaden lösen, Verhaltensmuster ändern

Für wen ist Prozessorientierte Körperarbeit geeignet? Für Menschen, die gesund sind und ihre Lebensqualität verbessern möchten.

Die Anwendungsgebiete sind vielfältig:

  • Bei allen chronischen Beschwerden wie zum Beispiel Verspannungen, Kopf- und Rückenschmerzen, Schlafstörungen etc., nachdem mit dem Arzt die Ursache geklärt ist.
  • Um deinen Körper als Ausdrucks- und Darstellungsmittel besser einsetzen zu können (Musiker, Schauspieler, Tänzer, Künstler Jeder Art).
  • Für Menschen, die den Umgang mit Stress optimieren wollen.
  • Um einen besseren Umgang mit Angst, Trauer und Schmerz zu erlangen.
  • Um die Konzentrationsfähigkeit zu verbessern.
  • Für Neugierige und Lebenslustige, die Fülle ihre Fähigkeiten und Qualitäten kennenlernen möchten und mehr Vitalität und Schwung ins Leben zu bringen.
  • Um das eigene Potenzial ausschöpfen zu können.
  • Mütter direkt nach der Geburt.
  • Für Menschen, die erfüllte Beziehungen leben wollen.

Um einfach das zu ändern, was dich schon lange stört!

Den Wunsch, selbstbewusst durchs Leben zu gehen und in der eigenen Mitte zu sein, verspüren die meisten Menschen.

Dennoch setzt uns aber der Alltagsstress und das Erlebtes so sehr zu, dass wir den Kontakt zu unserem Körper verlieren. Wir eignen uns Verhaltensmuster an, die körperliche und emotionale Blockaden verursachen können.

Prozessorientierte Körperarbeit widmet sich in erster Linie einem bewussten Entspannen des Körpers, besonders in Zeiten von Angst, Stress oder Schmerz.

Durch verschiedene Arten der Berührung, Bewegungen und gezielter Atmung lernst du, körperliche bzw. emotionale Blockaden sowie störende Verhaltensmuster selbstständig zu erkennen und dem Ziel entsprechend positiv zu verändern.

Probiere es aus und erlebe, wie positiv sich prozessorientierte Körperarbeit auf dein Lebensgefühl auswirkt!